PROJEKTE 

o

 BIO  

 KONTAKT  

Unter dem Projektthema "Bildgebende Verfahren im medizinischen Kontext" entstand diese Innovation im Bereich Brustkrebsvorsorge in enger  Zusam-menarbeit mit Siemens Healthineers.

Wintersemester 2015

Kurs:        Ergonomie

Dozent:    Prof. Dr. habil. Jürgen Held

Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs.

Brustkrebs

- Robert Koch Institut, Zentrum für Krebsregisterdaten Stand 17.12.2019

Mammografie

Bei der herkömmlichen Brustkrebsvor-sorge, der Mammografie, wird die Brust in den Mammografen gedrückt und Röntgenstrahlen ausgesetzt. Auf der Röntgenaufnahme kann der Arzt nun sehen, ob sich der Verdacht auf einen Tumor bestätigt. Es wird disktutiert, ob die regelmäßige Röntgenstrahlenbelast-ung beim Verfahren der Mammografie das Krebsrisiko erhöht.

Strahlenbelastung

Strahlenbelastung

invasiv

invasiv

Ursula Müller

Kaufmännisch Angestellte

User Journey

Mammografie Untersuchung

Brust normal

verdächtiger Befund

Thermografie

Eine berührungslose, gar schmerzfreie Alternative Behandlung zur Mammogra-fie in der Brustkrebsprävention stellt die Mammovision dar. Bei dieser werden 3 Aufnahmen mittels einer Wärmebildka-mera aufgenommen. Da sich vermehrt Blutgefäße um Tumore bilden, sind diese auf den Wärmebildaufnahmen sichtbar

invasiv

Strahlenbelastung

keine

Strahlenbelastung

non

invasiv

UNAN

GENE

HM??

Thermograf

Stimmungsaufheiternde Beleuchtung (Endlighten Plexiglas) sorgt für eine gute Atmosphäre während der Untersuchung,

lindert Ängste und beruhigt die Patientinnen.

<

© 2020 by Tobias Bandel