PROJEKTE 

o

 BIO  

 KONTAKT  

Thermograf

Unter dem Projektthema "Bildgebende Verfahren im medizinischen Kontext" entstand diese Innovation im Bereich Brustkrebsvorsorge in enger  Zusammen-arbeit mit Siemens Healthcare.

Wintersemester 2015
Kurs: Ergonomie
Dozent: Prof. Dr. habil. Jürgen Held
Team: Lukas Serre, Jonas Wolf, 
Tobias Bandel

Bei der herkömmlichen Brustkrebsvorsorge, der Mammografie, wird die Brust in den Mammografen gedrückt und Röntgenstrahlen ausgesetzt. Auf der Röntgenaufnahme kann der Arzt nun sehen, ob sich der Verdacht auf einen Tumor bestätigt. Es wird disktutiert, ob die regelmäßige Röntgenstrahlenbelastung beim Verfahren der Mammografie das Krebsrisiko erhöht.

Mammografie

Wärmebild-Kamera

Eine berührungslose, gar schmerzfreie alternative Methode zur Brustkrebs-prävention stellt die Mammavision dar. Bei dieser werden 3 Aufnahmen der Brust mittels einer Wärmebildkamera aufgenommen. Da sich um Tumore vermehrt Blutgefäße bilden, sind diese auf der Aufnahme erkennbar.

Mammavision

Formstudien

Die Form ist dem menschlichen Auge nachempfunden. Wir haben beobachtet welche Formen ein Auge annimmt, wenn ein   Mensch freundlich schaut, lächelt, oder sich   freut. Diese Formen haben wir bei der Gestaltung der Draufsicht, welche die Patientin während der Behandlung erblickt, nachempfunden. Diesen Ansatz haben wir jedoch verworfen weil wir keine Assoziation eines Beobachters erwecken wollten.

1

2

3

4

5

6

7

8

Auge

Kamera

Brusthöhe 95 Perzentil Frau sitzend

Brusthöhe 5 Perzentil Frau sitzend

Stimmungsaufheiternde Beleuchtung (Endlighten Plexiglas) sorgt für eine gute Atmosphäre während der Untersuchung

© 2020 by Tobias Bandel